Das Team hinter dem Team 💙

Ohne Schlagzeilen ✅

Nachdem wir Euch in dieser Rubrik schon eine Vielzahl Ehrenamtlicher präsentiert haben, geht es heute in Teil 7 unserer Serie unter dem Motto

Gesprengt. Gepflastert. Gepflegt 🍀

um unsere Greenkeeper. Eigentlich wollten wir Euch unser grünes Dreigestirn schon viel eher präsentieren, aber krankheitsbedingt mussten wir diese Präsentation immer wieder verschieben. Allerdings, wie auch das Sprichwort schon sagt, ist aufgeschoben nicht aufgehoben.

Daher möchten wir heute das Team unserer Platzwarte vorstellen, zu denen Ralf Kinne, Roland Baum und Kurt Morgenroth gehören. Eigentlich muss man über unsere Greenkeeper nicht viel schreiben, ein Blick in die gepflegte Saarbach-Arena reicht.

Die Verantwortung liegt bei Ralf Kinne (Foto 1), einem Scheubengrobsdorfer Urgestein, der – man höre und staune – mit einer ganz kurzen Unterbrechung bereits seit 1979 und damit seit über 40 Jahren Mitglied in unserem Verein ist. Früher als Aktiver, heute im organisatorischen Bereich und seit 2018 auch im Vorstand des TSV Gera-Westvororte. Bereits seit seiner Lehre im Jahre 1984 ist er für alle handwerklichen Aufgaben rund um die Saarbach-Arena verantwortlich.

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Vorstandsmitglied hat Ralf jegliche Vorbereitungen, Planungen und Umsetzungen aller auf der Sportanlage notwendigen Arbeiten auf seiner to-do Liste, wozu auch die Organisation von Arbeitseinsätzen der Mitglieder des Vereins gehört. Dabei wird er seit 2015 von Roland Baum (Foto 3) und Kurt Morgenroth (Foto 4), der bereits seit 2011 der Tätigkeit als Platzwart nachgeht, tatkräftig unterstützt. Beide arbeiten wöchentlich sechs Stunden.

Mit viel Engagement und einem grünen Daumen bewältigen die drei alle anstehenden Aufgaben, von denen es auf dem Sportgelände in Scheubengrobsdorf genügend gibt. Sei es der Rasen, der gedüngt, in den sommerlichen Hochzeiten zwei- bis dreimal in der Woche gemäht und täglich gesprengt werden muss, seien es Maler- oder Ausbesserungsarbeiten oder allgemeine Aufgaben.

Im Rahmen des Neubaus unseres Kabinentraktes hatten sie im letzten Jahr besonders viel zu tun. So mussten zum Beispiel der Vorplatz und die Terrasse nach den BaumaĂźnahmen wieder auf Vordermann gebracht werden. Und nicht zuletzt mĂĽssen die Kabinen und Duschen nach den Trainingseinheiten und den Spielen wieder gereinigt und entsprechend dem bisher aktuellen Hygienekonzept nach jeder Benutzung desinfiziert werden.

Für viele ist es selbstverständlich, dass sich unsere Saarbach-Arena in den letzten Jahren so nach und nach in ein Schmuckkästchen verwandelt hat. Für uns nicht. Denn wir wissen, wieviel Arbeit dahinter steckt und möchten uns aus diesem Grunde bei Ralf, Roland, der als Fan der Ersten Mannschaft des TSV / JFC Gera fast jedes Heimspiel besucht, und Kurt auf das Herzlichste bedanken.

Nunmehr wĂĽnschen wir Euch und euren Familien aber erst einmal alles erdenklich Gute, aus gegebenem Anlass vor allem viel Gesundheit und eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit 🎄Wir sind froh, dass es Euch gibt. Ihr könnt auf Eure Arbeit in unserer Arena sehr stolz sein.

Ohne Worte …