Meine kleine Weltauswahl 🌍

Seit geraumer Zeit ist Berlin seine Wahlheimat. Dort ist er in der Finanzbranche t├Ątig und hat, obwohl er mit seinen 27 Lenzen noch recht jung ist, die Fu├čballschuhe bereits an den Nagel geh├Ąngt. Seine Zeit beim TSV wird er und werden wir jedoch nicht vergessen.

Vinh Nong ✅

Am Mittwoch Abend haben wir uns, als er in Gera bei seinen Eltern in Kim`s K├╝che in Gera zu Besuch war, mit ihm getroffen und uns unterhalten. Wir wollten wissen, wie es ihm geht und wen er in seine kleine Weltauswahl berufen w├╝rde.

Vinh kann auf eine abwechslungsreiche Vita zur├╝ckblicken. Als Nachwuchskicker lernte er das Fu├čballspielen beim FC Carl-Zeiss Jena, beim FC Rot-Weiss Erfurt und beim 1. FC Gera 03. Im M├Ąnnerbereich ist er ebenfalls noch f├╝r die Schwarz-Gelben, f├╝r die BSG Wismut Gera und danach f├╝r unseren TSV Gera-Westvororte aufgelaufen.

Eines seiner erfolgreichsten Jahre d├╝rfte zweifelsohne die Saison 2012 / 2013 gewesen sein. Er war einer der Spieler die das legend├Ąre Double holten und die Landesklasse aufstiegen. Das Finale mit dem Pokalsieg in G├Â├čnitz wird bei ihm wohl in doppelter Hinsicht einen besonderen Platz in seinem Fu├čball-Geschichtsbuch finden.

Obwohl er einen Strafsto├č f├╝r die Scheubengrobsdorfer verscho├č und er sich kurz vor der Pause einen Kreuzbandriss zuzog, spielte er bis zum Schlu├čpfiff durch, konnte nach 90 Minuten den Pokal in die H├Âhe recken und war einer unserer gefeierten Helden. Tagsdarauf, zum Sommerfest der Scheubengrobsdorfer, kickte er mit seiner Verletzung sogar noch 70 Minuten gegen den FSV Zwickau

Seine kleine Weltauswahl w├╝rde er mit all seiner Erfahrung im 3-5-2 auf`s Feld schicken:

Tor:

Alexander Just (Wismut Gera): Nicht mal ein Sportmoderator redet mehr ├╝ber 90 Minuten als er. Super R├╝ckhalt f├╝r die gesamte Mannschaft, sehr aufbauend und motivierend – feiner Kerl!

Abwehr:

Max D├Ârlitz (TSV Gera-Westvororte): Fels in der Brandung, Kopfballungeheuer, torgef├Ąhrlich, ein Muss in der Mannschaft, um sich nur auf den Angriff zu fokussieren.

Danny Unger (TSV Gera-Westvororte): Jede Frau w├Ąre neidisch bei diesen langen Beinen! Kommt mit den Gr├Ąten ├╝berall hin und auch durch. Meiner Meinung nach zu oft untersch├Ątzt!

Maik Baumgarten (RWE Nachwuchs): Spielstil und Frisur wie einst der junge Sergio Ramos. Aggressiv, kopfballstark und torgef├Ąhrlich.

Mittelfeld:

Phillip Roy (1. FC Gera 03 Nachwuchs und Wismut Gera): Mr. Zuverl├Ąssig, Motor, K├Ąmpfer, Krieger und Leader. Ich kann mich an kein Spiel erinnern, wo er schlecht gespielt hat.

Kevin M├Âhwald (RWE Nachwuchs): Einer der Flei├čigsten mit dem ich kicken durfte. Klasse Spiel├╝bersicht, 100% Passgenauigkeit, abschlussstark, kompletter Mittelfeldspieler – spielt nicht umsonst Bundesliga. Auch neben dem Platz ein feiner Kerl und trotz seines Erfolges bodenst├Ąndig geblieben.

Armand Deugoue (1. FC Gera 03): Damals noch zu Zeiten beim 1. FC Gera 03. Die Ruhe in Person, egal wie viel Gegenspieler um ihm herum standen. Gef├╝hlt hat er w├Ąhrenddessen noch den Kaffee aufgesetzt und sich nicht aus der Fassung bringen lassen.

Ronny Scholze (1. FC Gera 03 und Wismut Gera): ÔÇ×TurboÔÇť besitzt eine brutale Spiel├╝bersicht. Geschlagene Diagonalb├Ąlle sind immer punktgenau auf dem Fu├č gelandet. Hat nicht umsonst so hochklassig gespielt.

Vinh Nong: Darf hier nat├╝rlich nicht fehlen. Daf├╝r musste der Scheubengrobsdorfer Zauberfu├č Danny Luft weichen (lacht).

Sturm

Philipp Serrek (FCC Nachwuchs): Nach mir wohl der zweitbeste Linksfu├č, mit dem ich je gespielt habe! Spielweise und K├Ârpersprache wie einst Diego Forlan und Schussh├Ąrte wie Roberto Carlos! Zwischenzeitlich hatte er es bis in die Junioren Bundesliga zu Borussia Dortmund geswchafft.

Carlos Pereira (1. FC Gera 03): Vollblut-Brasilianer. Links wie Rechts, torgef├Ąhrlich, dribbelstark, trickreich. Nach acht Jahren in Berlin zuf├Ąllig wieder getroffen. Wir pflegen seitdem einen sehr guten Kontakt.

Trainer

Trainer: Heiko Linke (1. FC Gera 03 U17): Er hat alles f├╝r mich alles getan, was in seiner Macht steht und mich bei der R├╝ckkehr aus Erfurt bestens aufgefangen! Vaterfigur, Motivator, Taktikgenie. Ehrlich. Direkt, Vollblut-Trainer. Aufgeben ist keine Option! Durch ihn hatte ich damals meinen Ausbildungsplatz bei der Fischer-Academy. Neben dem Platz sowieso eine Rakete – pflege nach wie vor einen sehr guten Kontakt mit ihm!

Co-Trainer: Achim Posselt (TSV Gera-Westvororte): Der Felix Magath im Amateur-Bereich, hat mir pers├Ânlich reflektierend auf die Zeit mit ihm tolle Werte vermittelt, wie Tradition, Respekt und Loyalit├Ąt! Hat uns die Dinge aus├╝ben lassen, die wir gehasst haben, um unsere Schw├Ąchen zu schw├Ąchen! Mit ihm auch das Double geholt!

Res├╝mierend stellte Vinh fest, ÔÇ×dass es immer wieder sch├Ân ist, nach Gera zu kommen, um Familie und Freunde zu treffen.ÔÇť Gern denkt er auch an seine Fu├čballzeit in Gera zur├╝ck und f├╝gt hinzu: ÔÇ×Besonders war die Zeit bei Westvororte. Nicht nur wegen der Erfolge, sondern auch wegen des einmaligen Umfeldes. Alles war im Gegensatz zu meinen vorherigen Vereinen viel kleiner und d├Ârflicher, aber eben auch deswegen entschieden famili├Ąrer, freundschaftlicher und sch├Âner.ÔÇť

Wir w├╝nschen Vinh auch weiterhin alles erdenklich Gute. Schon heute freuen wir uns auf seinen n├Ąchsten Besuch in Gera. Und vielleicht finden dann auch schon wieder Spiele statt, so dass wir ihn in der Saarbach-Arena begr├╝├čen k├Ânnen.

Ohne Worte ÔÇŽ